Bitcoin-Preis hat noch Bitcoin Revival Potenzial, auf 5.500 $ zu sinken, aber der Makroaufwärtstrend ist noch intakt

Letzte Woche druckte der einwöchige Bitcoin-Chart ein extrem zinsbullisches Zeichen: das goldene Kreuz der einfachen gleitenden Durchschnitte von 50 Wochen und 100 Wochen, wobei der erste über dem zweiten lag. (Nebenbei bemerkt, ist ein goldenes Kreuz, wenn ein kurzfristiger gleitender Durchschnitt einen langfristigen Durchschnitt überschreitet, um zu implizieren, dass Bullen die Kontrolle haben.)

Während dies langfristig ein ausgesprochen optimistisches Zeichen ist, mit diesem Signal vor der Rallye von mehr als 1.000 % zwischen 2016 und Ende 2017, hat ein führender Analyst bemerkt, dass Bitcoin immer noch anfällig für einen letzten Abschwung ist, bevor es schließlich zu einer Rückkehr zum Makroaufwärtstrend kommt.

Ein weiterer Bitcoin Revival Dump auf 5.500 $

CryptoBirb, ein starker Bitcoin Revival Befürworter der positiven Effekte, die das oben erwähnte goldene Kreuz haben wird, stellte kürzlich fest, dass Bitcoin immer noch das Potenzial hat, einen letzten Dump auf 5.400 bis 5.600 $ zu sehen – 23% niedriger als der aktuelle Preis von 7.150 $. Dies entspricht dem langfristigen Niveau von 0,786 Fibonacci Retracement.

Er stellte fest, dass dies einen Trend bestätigen würde, der in früheren Marktzyklen zu beobachten war, in denen BTC einen bullischen Rückschlag sah, bevor ein parabolischer Aufwärtstrend wieder aufgenommen wurde.

Birbs Vorschlag, dass Bitcoin einen weiteren Tropfen weniger sehen wird, wurde von anderen Analysten bestätigt.

Cold Blooded Shiller, ein beliebter Kryptowährungshändler, stellte fest, dass Bitcoin sich in einem „Abschlag von der Verteilung“ in der Nähe der 13.000 $-14.000er-Spitze befindet, ein Abschlag, der von einem absteigenden Kanal enthalten ist, der seit der Spitze des jüngsten Bullenlaufs existiert hat.

So wie es aussieht, befindet sich Bitcoin mit 7.400 Dollar in der Mitte des Kanals, scheinbar im Niemandsland, also nicht in der Nähe eines Bodens.

„Von der Volumenperspektive her gibt es für mich nichts, was schreit: „Das ist das BOTTOM“. Sowohl für Abschläge als auch für Aufschläge erwarten wir typischerweise ein „kulminierendes“ Volumen“, schrieb Shiller und versuchte zu betonen, dass es keine konkreten Anzeichen dafür gibt, dass der Tiefpunkt für den Bitcoin-Markt erreicht ist.

Bitcoin Revival Sport

 

Das Szenario, das er erwartet, ist unten zu sehen, was zeigt, dass die führende Kryptowährung in die niedrigen 5.000 US-Dollar zurückkehren könnte, eine Bandbreite, die von anderen Analysten als potenzieller Makro-Bottom identifiziert wurde.

Makro Bitcoin Aufwärtstrend intakt

Dennoch haben viele Forscher behauptet, dass der Makroaufwärtstrend von Bitcoin intakt bleibt.

Hans Hauge, ein leitender quantitativer Forscher des in Los Angeles ansässigen Krypto-Fonds Ikigai Asset Management, gab kürzlich einen Überblick über die Gründe, warum er bei der führenden Krypto-Währung weiterhin optimistisch ist.

Er wies zunächst auf eine Grafik der Deutschen Bank hin, der 17. größten Bank der Welt. Es wurde geschätzt, dass die Zahl der Nutzer von Blockchain Wallet (blockchain.com) bis 2030 über 200 Millionen übersteigen könnte – rund sechsmal so hoch wie heute -.

Hauge betrachtete auch die Tatsache, dass der CEO von Bakkt gerade ein US-Senator geworden ist, was bedeutet, dass Bitcoin seine eigene Cheerleaderin in Washington bekommen konnte.

Er bemerkte auch, dass BTC „eigentlich ziemlich nahe an dem Ort ist, an dem es sein sollte“, in Bezug auf ein Modell, das die Anzahl der „Bitcoin-Transaktionen, die jemals bestätigt wurden, verwendet und diese als Input in ein lineares Regressionsmodell im logarithmischen Maßstab verwendet“.

Veröffentlicht in Slot