Im Sommerloch 2012 hat der Verband der Drehbuchautoren (VDD) mit dem ZDF eine Vereinbarung geschlossen, die die Drehbuchautoren schlechter stellt als zuvor. Unter anderem wurden die bisher üblichen Wiederholungshonorare von 100% auf die Hälfte(!) gekürzt und der (rechtswidrige) „Buy Out“ wurde in sogenannten „Korbmodellen“ durch die Zustimmung des VDD scheinbar legalisiert. Vergütet das ZDF den Autor nach „Korbmodell“, dann kann der Sender sieben Jahre lang eine beliebige Anzahl von Wiederholungen ausstrahlen, ohne dem Autor dafür auch nur einen einzigen Cent zu schulden. Als Gegenleistung erhält der Autor ungefähr das was er (vor Abschluss der Vereinbarung) für eine einzige Wiederholung bekommen hat. Der Beteiligungsgrundsatz des Urheberechts, wonach der Urheber für jede Verwertung seines Werkes angemessen zu vergüten ist, wurde durch die Zustimmung des VDD zu diesem Modell ausgehebelt. In mehreren Urteilen zu „Buy-Out“ Vergütungen (in den letzten Monaten auch für den Fernsehbereich) hat der BGH immer wieder bestätigt, dass derartige Praktiken i.d.R. gegen das geltende Recht verstoßen.

Dass unsere Wiederholungshonorare zusammengestrichen wurden und dass ein Vergütungsmodell akzeptiert wurde, mit dem Rechtsprechung und Gesetz zuungunsten des schwächeren Vertragspartners umgangen werden sollen, ist ein katastrophales Verhandlungsergebnis. Dass uns eine Beteiligung an der digitalen Zweitverwertung unserer Werke zugestanden wurde, ist keinesfalls ein „Entgegenkommen“ des ZDF, es ist ein gesetzliches MUSS. Und dass unser Grundhonorar gegenüber dem Satz von vor 23(!) Jahren um ein paar Euro angehoben wurde, kann wohl kaum jemand ernsthaft als „Verhandlungserfolg“ feiern. Dass „unsere“ Interessenvertreter gezwungen(?) waren einem derartigen Ausverkauf unserer Interessen zuzustimmen, hat in der Branche entsprechende Reaktionen ausgelöst. Von Produzenten und Redakteuren kamen hämische Beileidsbekundungen, viele Mitglieder haben den VDD unter Protest verlassen, und die nichtorganisierten Autoren schreien „Faul“!  

Was zwei verhandlungsführende Vorstände des VDD (z.Z. 373 Mitglieder) mit ihrer Unterschrift absegnen, das soll nun Gültigkeit für uns alle haben, d.h. für die Gesamtheit aller Autoren, unabhängig davon, ob man Verbandsmitglied ist oder nicht. (lt. VG Wort gibt es knapp 10.000 Drehbuchautoren in Deutschland) Dass sich der machtlose VDD offenbar genötigt fühlt, Vereinbarungen abzuschließen, die uns allen enorm schaden, ist unser schwächster Punkt. Und genau da hat das ZDF angesetzt. Man hat uns alle gemeinsam über den Tisch gezogen und Recht und Gesetz ausgehebelt. Das Urheberrecht lässt es nämlich nicht zu, dass nur der Verwerter verdient und der Urheber mit kleinem Geld abgespeist wird.

Einige Kollegen führen seit vielen Jahren Musterprozesse. In diesen Prozessen geht es um eine angemessene (Nach-) Vergütung und damit um ein Vergütungsmodell, das den Autor fortlaufend und angemessen für die Abtretung seiner Rechte entlohnt, so wie es das Urheberrecht vorsieht. Es gibt eine realistische Chance, dass durch ein rechtskräftiges Urteil in einem der Musterprozesse ein Vergütungsmodell „gerichtsfest“ etabliert werden kann, welches die Autoren an allen Erlösen der Sender fair und angemessen beteiligt. Wenn „wir“ (der VDD) aber erklären, dass wir Korbmodelle und 50%ige Wiederholungshonorare als angemessen und fair ansehen, dann ist es vollkommen egal was die Gerichte entscheiden. Wenn „wir“ dem Ausverkauf unserer Rechte „freiwillig“ zustimmen, kann uns kein Gericht davor bewahren.  
 
Wir setzen uns dafür ein, dass das ZDF Papier gekündigt wird und faire und angemessene Honorarbedingungen ausgehandelt werden.
DAS WIRD ABER NUR DANN PASSIEREN WENN WIR JETZT ALLE UNSERE STIMME ERHEBEN.


Unser Ziel muss eine Autorenvertretung sein, die Macht hat:  die auf Augenhöhe mit den TV Sendern und anderen Verwertern verhandelt. Ohne uns ist der VDD machtlos. Mit uns könnte sich das ändern …

Wir unterstützen das!

Alexander Adolph
Dirk Ahner
Miguel Alexandre
Friedrich Ani
Sascha Arango
Nicole Armbruster
Arno Aschauer
Nick Baker-Monteys
Peter Balke
Axel Bauer
Thomas Bauermeister
Thomas Baum
Silvia Berchtold
Uta Berlet
Johannes Betz
Ilse Biberti
Adrian Bickenbach
Monika Bittl
Jochen Bitzer
Hartmut Block
Adrienne Bortoli
Bettina Börgerding
Andreas Bradler
Jochen Brunow
Stephan Brüggenthies
Natasche Katja Bub
Kati Buschmann
Stefan Cantz
Monika Maria Conti
Rodica Döhnert
Elfie Donnelly
Christina Ebelt
Kai-Uwe Eckert
Urs Egger
Karlotta Ehrenberg
Marija Erceg
Charlotte Feldmann
Claus Cornelius Fischer
Constanze Fischer
Christoph Fromm
Susanne Fülscher
Michael Gantenberg
Marcel Gisler
Thomas Glöckner
Dominik Graf
Harald Göckeritz
Aelrun Goette
Axel Götz
Nina Grosse
Boris Gullotta
Michael Gutmann
Ingo Haeb
Nicolai Max Hahn
Claus Hant
Christiane Heckes
Andreas Heckmann
Matthias Herbert
Hen Hermanns
Marcus Hertneck
Ralf Hertwig
Gabriele Herzog
Annette Hess
Thomas Hess
Jan Hinter
Bob Hirsch
Isabella Hirt
Christoph Hochhäusler
Hannah Hollinger
Michael Hornig
Ralf Huettner
Frauke Hunfeld
Christian Jeltsch
Klaus Jochmann
Nicole Joens
Catharina Junk
Benjamin Karalic
Abraham Katz
Claudia Kaufmann
Thomas Keck
Oliver Keidel
Gabriele Kister
Mathias Klaschka
Scarlett Kleint
Philip Koch
Toks Körner
Carsten Kukla
Johannes Lackner
Beate Langmaack
Karsten Laske
Esther Leipner
Marcus Lenz
Christian Lex
Christian Limmer
Wolfgang Limmer
Catrin Lüth
Angelina Maccarone
Johannes Machnik
Ron Markus
Markus Mayer
Felix Mennen
Paul J. Milbers
Martina Mouchot
Brigitte Müller
Silke Neumayer
Florian Oeller
Martin Östreicher
Ruth Olshan
Sebastian Orlac
Malte Otten
Péter Palátsik
Martin Pristl
Stephan Puchner
Theo Regnier
Marie Reiners
Richard Reitinger
Alexander Rettig
Kathrin Richter
Neithardt Riedel
Pit Riethmüller
Martin Ritzenhoff
Bernd Roeder-Mahlow
Martin Rosefeldt
Philipp Roth
Heike Rübbert
Karsten Rüter
Ralf Ruland
Astrid Ruppert
Christiane Sadlo
Dirk Salomon
Nesrin Samdereli
Tom Schildberg
Norbert Schimmelpfennig
Jens Schleicher
Heidrun Schmidt
Holger Karsten Schmidt
Andreas Schmitz
Don Schubert
Volker Schütt
Günter Schütter
Silke Cecilia Schultz
Florian Schumacher
Angelika Schwarzhuber
Helmut Schweiker
Thomas Schwebel
Sue Schwerin von Krosigk
Wilfried Schwerin von Krosigk
Heide Schwochow
Xaõ Seffcheque
Marcus Seibert
Franz Xaver Sengmüller
Mona Sharma
Anne Siegel
Andrea Sixt
Gabriela Sperl
Niki Stein
Thomas Stiller
Wolfgang Stauch
Markus Stromiedel
Hardi Sturm
Uli T. Swidler
Guy Temte
Josephin von Thayenthal
Robert von Thayenthal
Eckhard Theophil
Matthias Tiefenbacher
Christoph Tölle
Iris Uhlenbruch
Claus Vaske
Stephan Wagner
Nicole Walter-Lingen
Jörg Weismann
Mark Werner
Thomas Wesskamp
Christoph Willumeit
Nico Woche
Frank Wollin
Stephan Wuschansky
Silke Zertz
Renate Ziemer


 

Wenn Du in die Liste der UNTERSTÜTZER aufgenommen werden willst, schick eine mail an: unterstuetzer@norau.de

Impressum

Aufruf:
Aufkündigung
des ZDF-Papiers

NORAU-Forum

Aufruf
Initiative NORAU


Chronik des Eintritts in den VDD



home
 
neue Interessenten schreiben bitte einfach an: info@norau.de



++++++++ sofortige Kündigung des ZDF-Papiers +++++++++++


logo
beteiligt euch und verfolgt die Diskussion auf facebook